CARDO schließt mit dem Investor beim Container-Investment zwei Verträge ab: Kaufvertrag und Rückkaufangebot und einen Mietvertrag.

Kaufvertrag, Rückkaufangebot, Mietvertrag

CARDO Facility and Logistic Services GmbH bietet Investoren, die sich für Container-Investment entscheiden, die Gelegenheit, an der schnell wachsenden internationalen Schifffahrtsindustrie teilzunehmen.

Wir übernehmen dabei als langjährige Container-Spezialisten die Rolle des Verkaufs-, Marketing-, Beschaffungs- und Vermietungsverantwortlichen.
Um die Abwicklung so einfach und transparent wir möglich zu machen, schließt CARDO beim Container-Investment mit dem Investor zwei Verträge ab: einen Kaufvertrag und Rückkaufangebot und einen Mietvertrag.

CARDO schließt mit dem Investor zwei Verträge ab: Kaufvertrag und Rückkaufangebot sowie einen Mietvertrag

Der Kaufvertrag und Rückkaufangebot legt den Rahmen und die Bedingungen für den Kauf der gewünschten Anzahl an Containern durch den Investor fest. Dieser Vertrag spezifiziert den für die Container vereinbarten Preis sowie die anderen branchenüblichen rechtlichen Anforderungen für Container-Investment.
Erfolgt ein Rückkauf durch CARDO von dem Investor endet das Investment. Dieser Vertrag stellt den endgültigen Verkauf der Container dar. Mit Erfüllung der Bedingungen gehen die Container vollständig in das Eigentum von CARDO über.
Der Mietvertrag gewährt CARDO das Recht, die Container an Endverbraucher zu vermarkten und zu leasen. Geregelt wird auch der Betrag, den der Investor während des Investitionszeitraums von CARDO erhält.